Zurück Mehr Informationen über SHIMANO

Dank ihrer stabilen Plattform, der einfachen Betätigung und der langlebigen Performance sind die SPD-SL Rennradpedale und Schuhplatten von SHIMANO bei Profifahrern wie bei Amateursportlern sehr beliebt. Die breiten und flachen Platten sorgen für eine gleichmäßige Kraftübertragung und bieten gute Laufeigenschaften, ohne dass ein Fahrer spezielle Plattenabdeckungen mit sich führen muss, wenn er eine Kaffeepause einlegt.

Die SHIMANO SPD-SL Schuhplatten sind in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich, die durch Farben gekennzeichnet sind: Gelb, Rot und Blau. Die jeweiligen Platten unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften wie der unterschiedlichen Bewegungsfreiheit oder ihren Drehpunkten und wurden für Fahrer mit verschiedenen biomechanischen Merkmalen entwickelt.

Was bedeutet Bewegungsfreiheit bei Schuhplatten?

 

Der wichtigste Unterschied zwischen den drei von SHIMANO angebotenen Schuhplatten besteht in ihrer jeweiligen Bewegungsfreiheit. Diese Bewegungsfreiheit bezieht sich auf die Rück-und-Vorwärtsbewegung des Fußes, während dieser im Pedal eingerastet ist. Im Wesentlichen geht es darum, inwieweit du die Schuhspitze mit dem im Pedal eingerasteten Schuh nach links oder rechts drehen kannst. Für unterschiedliche Fahrstile oder bei biomechanischen Beschwerden wie eingeschränkter Flexibilität, zurückliegenden Verletzungen oder Knieschmerzen spielt die Bewegungsfreiheit durchaus eine Rolle. Während eine solche Bewegungsfreiheit die Belastung für die Gelenke verringern und das Pedalieren angenehmer machen kann, gibt sie dem Fahrer anderseits unter Umständen das Gefühl einer schlechteren Kraftübertragung, falls sich der Fuß zu viel bewegt.

 

Du solltest deine neutrale Fußposition kennen, bevor du die für dich passenden SPD-SL Schuhplatten auswählst und montierst. Unter der neutralen Position des Fußes versteht man den für das Pedalieren natürlichsten oder effizientesten Winkel. Bei manchen Sportlern bedeutet dies, dass beide Füße direkt nach vorne zeigen. Bei anderen sind die Zehen leicht nach innen oder außen gerichtet. Falls du dir auf einer Seite deines Körpers schon mal eine Verletzung zugezogen hast, besitzen dein linker und rechter Fuß unter Umständen verschiedene neutrale Positionen.

Ziel ist eine von deinem Fußwinkel abhängige Positionierung der Platten, sodass sich dein Fuß in der neutralen Position in der Mitte des beweglichen Bereichs befindet. Damit könnte sich dein Fuß aus der neutralen Position heraus gleich weit zu beiden Seiten bewegen, wodurch sich die Belastung für die Knie und andere kritische Gelenke verringern lässt. Unter Umständen findest du erst nach einigen Fahrten die optimale Position, also solltest du dir Zeit lassen und bei Bedarf immer wieder kleine Änderungen an der Position der Schuhplatten vornehmen.

Gelbe SPD-SL Schuhplatten – 6 Grad Bewegungsfreiheit

 

Die gelben SPD-SL Schuhplatten sind bei Freizeitsportlern vermutlich am beliebtesten, werden allerdings auch von einer großen Bandbreite von Sportlern verwendet. Sie besitzen eine Bewegungsfreiheit von sechs Grad (drei Grad in jede Richtung), die freie Bewegungen ermöglicht und die Gelenke nur geringfügig belastet. Der Drehpunkt der Bewegungsfreiheit liegt in der Mitte der Schuhplatte, sodass die Zehen in viele verschiedene Winkel zeigen können. Allerdings bietet diese große Bewegungsfreiheit auch Raum für Fehler bei der Einrichtung der Platten. Falls du erst mit dem Radsport begonnen hast, unter Knieschmerzen leidest, nicht übermäßig beweglich bist oder einfach nicht weißt, mit welchen Platten du beginnen sollst, sind die gelben Platten von SHIMANO ein guter Anfang. 

 

Rote SPD-SL Schuhplatten – 0 Grad Bewegungsfreiheit

 

Die roten SPD-SL Schuhplatten bieten keine Bewegungsfreiheit und sind absolut fest fixiert. Somit eignen sie sich hervorragend für Sprinter, Profiradrennfahrer oder Sportler, die eine möglichst effiziente Kraftübertragung wünschen und nicht unter Knieschmerzen leiden. Bei den roten SPD-SL Schuhplatten ist zu beachten, dass du die für dich optimale Schuhplattenposition genau kennen musst und du dich damit wohl fühlst, dass deine Platten in genau dieser Position fixiert sind.

 

Blaue SPD-SL Schuhplatten – 2 Grad Bewegungsfreiheit

 

Die blauen SPD-SL Schuhplatten sind die neueste Plattenvariante von SHIMANO und bilden das Mittelstück zwischen den gelben und roten Versionen. Sie besitzen eine Bewegungsfreiheit von zwei Grad (ein Grad in jede Richtung) und erlauben eine geringfügige Bewegungsfreiheit bei gleichzeitig hoher Pedaliereffizienz. Der Drehpunkt der Bewegungsfreiheit liegt im vorderen Bereich der Schuhplatte und verhindert seitliche Gleitbewegungen. Gleichzeitig ermöglichen sie eine geringfügige Veränderung des Drehpunkts in Richtung der Ferse.

Die Auswahl der richtigen, zur individuellen Biomechanik und dem eigenen Fahrstil passenden Platten ist ein wichtiger Schritt bei der Einstellung deiner Rennradschuhe. Auch wenn es anfangs verwirrend erscheinen mag, bitte einfach deinen Händler vor Ort um Hilfe bei der Ermittlung der richtigen Bewegungsfreiheit und lass dir zeigen, wie die Platten am besten montiert werden, um eine neutrale Fußstellung zu ermöglichen. Erfahrene Radhändler sind eine großartige Anlaufstelle, die dir bei der Auswahl der für dich geeigneten Schuhplatten mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Share this article

Related Stories