Zurück Mehr Informationen über SHIMANO

Planung einer mehrtägigen Tour, bei der der Spaß im Mittelpunkt steht

 

Im Sommer 2019 stellten meine Freunde und ich die Tour für das größte Bike-Erlebnis unseres Lebens zusammen, mit Start in San Francisco und Ziel in Los Angeles. Diese Tour quer durch Kalifornien ist kein neues Konzept, aber die Planung der Tour erforderte einige Mühen. Was die Machbarkeit anging, waren wir davon überzeugt, die Strecke schaffen zu können. Aber wie?

 

So kommst du an den Startpunkt deiner Tour

 

Die einfachste Möglichkeit zur Planung einer Tour, die an einem Punkt startet und an einem anderen endet, besteht darin, sich anzusehen, wie man mit dem Auto zum Startpunkt gelangen kann, um von dort aus auf schmaleren und ruhigeren Straßen wieder in die andere Richtung zurückzufahren. Ich lebe in Kalifornien und die meisten Autofahrer nehmen die I-5 oder den US-101, um von Norden nach Süden oder umgekehrt zu fahren. Obwohl es möglich ist, eine Tour entlang dieser Highways zu planen, gibt es neben vielen anderen zwei wichtige Gründe, die dagegen sprechen. Das erste Hindernis besteht darin, dass diese Highways erbaut wurden, um den Verkehr schnell und störungsfrei von einer Stadt zur nächsten fließen zu lassen. Abhängig von deinem Standort bedeutet dies, dass es dazwischen nur wenig und weit auseinander liegende Tankstellen oder Raststätten gibt. Was nicht unbedingt ideal ist, wenn man pro Tag sechs bis acht Stunden im Sattel unterwegs ist.

 

 

Zweitens erfordern diese auf den Autoverkehr ausgerichteten Routen oft einen großen Umweg, da diese Straßen meist nicht mit dem Rad befahren werden können oder man selbst darauf lieber nicht unterwegs sein möchte. Daraus ergibt sich das Problem, dass man mit dem Rad in der Regel weit abseits eines Highways oder Freeways unterwegs ist und Hügel, Berge und landwirtschaftlich genutzte Fläche umfährt, während ein Highway meist mitten hindurchführt. Wie plant man also solche Hürden mit ein? Die Antwort: Nutze sie zu deinem Vorteil, statt sie als Hindernis zu betrachten. Suche nach ruhigen Straßen oder Radwegen durch die Städte und integriere diese in deine Route.

 

Finde das WARUM der Reise

 

Auf unserer Fahrt von San Francisco nach Los Angeles fuhren wir die ganze Zeit auf dem CA-1, der mittlerweile Kultstatus genießt. Für die Planung einer Traumtour ist es wichtig zu wissen, worauf es den Teilnehmern ankommt. Unsere Gruppe bestand komplett aus echten Kaliforniern. Die Hälfte kam aus dem Norden und die andere Hälfte aus dem Süden Kaliforniens. Es wäre total übertrieben zu behaupten, dass diese Dynamik für die Planung der Reise eine Rolle spielte. Aber sie trug zweifellos dazu bei, die Vorfreude auf die Tour anzufachen. Was gibt es Schöneres für eine Gruppe Jungs, die alle im Golden State aufgewachsen sind, als sich all die Sehenswürdigkeiten anzusehen, die Kalifornien zu bieten hat? 

 

 

Bei der Planung einer Tour schon frühzeitig eine Antwort auf das „Warum“ zu finden, vereinfacht die Logistik erheblich. Geht es um ein episches Abenteuer oder genießt du den Sonnenuntergang am liebsten von deinem gemütlichen Zuhause aus? Bevorzugst du einen Weg abseits der Zivilisation oder brauchst du den Komfort von Mobilfunkmasten und die Sicherheit der Karten auf deinem iPhone, falls du eine wichtige Abzweigung verpasst hast? Während unserer Tour durch Kalifornien mussten wir unsere Fotos sofort übertragen können, da wir von mehreren Marken gesponsert wurde. Ohne Mobilfunkanbindung unterwegs zu sein, war also keine Option.

 

Wie viel Unterstützung benötigst du?

 

Bisher habe ich vorausgesetzt, dass diese Tour sich über mehrere Tage erstreckte. Lasst uns darüber etwas ausführlicher sprechen. Wenn ich Freunden, meiner Familie und meinen Radkumpel erzählen würde, dass ich eine viertägige Tour über 800 Kilometer antrete, wäre deren erste Reaktion darauf „Wie transportierst du denn all deine Sachen? Wo wirst du übernachten?“ Falls du länger als einen Tag unterwegs sein möchtest, solltest du dir diese Fragen stellen, sobald du herausgefunden hast, warum du diese Tour überhaupt planst.Träume von dem Abenteuer. Träume von den Straßen. Genieße diese Träume. Denn wenn alles vorbei ist, sollte sich deine Tour genau so angefühlt haben: wie ein Traum. 

 

 

In unserem Fall hatten wir einen Freund, der mehr als nur bereit war, ein Versorgungsfahrzeug für uns zu fahren und alle unsere Sachen einzupacken und für uns zu transportieren. Er und sein Team, das aus einigen unserer Freundinnen bestand, bildeten ein erstklassiges Betreuungsteam. Ich möchte behaupten, dass wir es besser hatten als die meisten Gruppen unter ähnlichen Umständen. Aber ich glaube, viele Leute würden nur zu gerne bei einem solchen Abenteuer dabei sein, solange man ihnen das Fahrzeug, den Spaß, das Essen und alles andere zur Verfügung stellt. Die Fahrt entlang der kalifornischen Küste ist ein Abenteuer, das viele Menschen auf der ganzen Welt auf ihrer Liste haben – etwas das die wenigsten aus unserer Gruppe schon einmal gemacht haben. Auch wenn jeder von uns diese Erfahrung auf seine ganz eigene Weise erlebte, war sie auf jeden Fall für alle Beteiligten die Erfüllung eines Traums.

 

Wann ist die beste Zeit für die Tour? 

 

Jetzt kennen wir die zwei wichtigsten Kriterien für die Planung der Tour: Warum und Wie. Der nächste wichtige Punkt für die Planung einer epischen Reise ist das „Wann“. Der Grund, aus dem ich auf das Jahr 2019 zurückkam und nicht auf das vergangene Jahr, ist der, dass 2020 in vielerlei Hinsicht einige Hürden bereit hielt, die nicht nur mit COVID-19 zu tun hatten. Letztes Jahr planten meine Freunde und ich eine Tour vom Yosemite National Park nach Las Vegas in Nevada. Der Plan war, dass dies unsere großartigste Tour überhaupt werden sollte. Die Planung der Route war ziemlich einfach, da es im Vergleich zum Central Valley und der Pazifikküste, wo man sehr viele Möglichkeiten hat, von Punkt A zu Punkt B zu gelangen, in den Eastern Sierras nicht so viele Straßen gibt. Allerdings mussten wir für die Planung dieser Tour im wahrsten Sinne des Wortes die Zeit im Auge behalten.

 

 

In unserem Fall hatten wir einen Freund, der mehr als nur bereit war, ein Versorgungsfahrzeug für uns zu fahren und alle unsere Sachen einzupacken und für uns zu transportieren. Er und sein Team, das aus einigen unserer Freundinnen bestand, bildeten ein erstklassiges Betreuungsteam. Ich möchte behaupten, dass wir es besser hatten als die meisten Gruppen unter ähnlichen Umständen. Aber ich glaube, viele Leute würden nur zu gerne bei einem solchen Abenteuer dabei sein, solange man ihnen das Fahrzeug, den Spaß, das Essen und alles andere zur Verfügung stellt. Die Fahrt entlang der kalifornischen Küste ist ein Abenteuer, das viele Menschen auf der ganzen Welt auf ihrer Liste haben – etwas das die wenigsten aus unserer Gruppe schon einmal gemacht haben. Auch wenn jeder von uns diese Erfahrung auf seine ganz eigene Weise erlebte, war sie auf jeden Fall für alle Beteiligten die Erfüllung eines Traums.

 

Also, was haben wir im Hinblick auf das „Wann“ entschieden? Das Death Valley ist der heißeste Ort der Welt. Normalerweise ist der kalifornische Sommer die optimale Zeit, um unsere Gruppe zusammenzutrommeln, aber eine Durchquerung der Wüste zu dieser Jahreszeit spricht stark dagegen. Dank einer entsprechenden Vorlaufzeit konnten wir diese Tour bis in den Herbst verschieben. Allerdings hatten wir dann ein anderes Problem: der Yosemite National Park sperrt eine seiner beliebtesten Straßen für die Hälfte des Jahres. Wenn sie geschlossen ist, ist sie geschlossen – gehe nicht über LOS. Es gab also nur ein kleines aber machbares Zeitfenster im Oktober, in dem die Wüste nicht mehr zu heiß war und die Straße noch offen.

 

Letztlich mussten wir wegen COVID-19 und den Waldbränden in Kalifornien im Jahr 2020 unsere zweite jährliche Tour vom Yosemite nach Vegas absagen. Auch wenn wir diese Tour verschieben mussten, ist sie ein gutes Beispiel für die Sorgfalt und Vorbereitung, die man in die Planung einer Tour investieren sollte, wenn diese durch Nationalparks führt oder durch Gegenden, deren klimatische Bedingungen sich drastisch voneinander unterscheiden. Im Fall der Tour von San Francisco nach Los Angeles herrschen entlang der gesamten Küsten gemäßigte Temperaturen, die gelegentlich etwas abweichen, wenn der CA-1 ins Hinterland zu Orten wie Orcutt oder Lompoc führt.

 

 

Draußen unterwegs sein, Spaß haben, großen Träumen hinterherhängen

 

Für die Planung einer epischen mehrtägigen Tour gilt es viele Details zu beachten, vor allem im Hinblick darauf, dass du mit mehreren anderen Leuten unterwegs sein wirst. Dazu zählen wichtige Details wie Kosten, Kautionen, Leihwägen (falls erforderlich) und die Planung der An- und Abreise. Oben findest du einige Tipps, mit deren Hilfe du die Planung in Angriff nehmen kannst, aber am wichtigsten ist, dass du flexibel bleibst, da es so viele Details gibt, die zum Träumen einladen. Die Fähigkeit zum Träumen ist für die Planung einer Tour sehr wichtig, da du dir so am besten die Vorfreude bewahrst, bis schließlich der Tag gekommen ist und du dich auf den Weg machen kannst.

Share this article

Related Stories